Null

Die Weißstorchsafari

 

Biosphärenreservat Spreewald

30. Juni bis 5. Juli 2019, 630,- €, EZ 695,- €

 

Der Spreewald liegt etwa 100 Km südlich von Berlin. Als Biosphärenreservat unter der Schirmherrschaft der UNESCO hat der Spreewald eine Größe von etwa 475 Quadratkilometern, in dem 1575 Km natürliche oder angelegte Wasserläufe geschützt werden sollen. Sein heutiges Erscheinungsbild ist in erster Linie geprägt von Wiesen und Kanälen, sowie einigen Wäldern. Darüber hinaus gibt es zwei streng geschützte, großflächige Auwälder, die nur mit einem Boot besucht werden dürfen. Das trocken-warme kontinentale Klima Brandenburgs gepaart mit dem wasserreiches Gebiet des Spreewaldes ergibt eine außergewöhnlich artenreiche Flora und Fauna.

Als ich im Juni 2011 diese Safari vorbereitet habe, fiel mir gleich die großartige Vielfalt, vor allem an Vögeln und Schmetterlingen, auf. So sah ich hier zum Beispiel meinen dritten und vierten Schillerfalter, zwei Schwarzstörche, einen Baumfalken, verschiedene seltene Libellenarten, einen Kleinspecht, einen Habicht und gleich mehrere Pirole, sowie die sehr seltenen Kreiselwespen. Grauammer, Rohrweihen und Drosselrohrsänger gehören, wie fast überall in Ostdeutschland, natürlich auch dazu. Und schon auf meiner Regionalkarte waren jede Menge Weißstorchenhorste eingezeichnet, was mich zu der Nahmensgebung dieser Safari veranlaßte.

Wegen der Einzigartigkeit der beiden eigentlichen “Spreewälder” werden wir an zwei Tagen  diese Gebiete vom Wasser aus erkunden. Im Oberspreewald machen wir eine Kahnfahrt , den Unterspreewald erkunden wir selbstständig mit geliehenen Kanadiern (Kanus).

Wir wohnen in der sehr schön rustikal eingerichteten “Scheunenherberge” in Neu-Lübbenau im Norden des Unterspreewaldes. Der Betreiber der Scheunenherberge ist eine Agrargenossenschaft, die 1991 gegründet wurde und im Spreewald auf ca. 1000 ha ökologischen Landbau betreibt.

Ich möchte an dieser Stelle noch erwähnen, dass ich durch zwei meiner Gäste, die in der Nähe des Spreewaldes wohnen, bestens auf das Gebiet vorbereitet wurde. Wir haben schon sehr von diesen Tipps profitiert. Den beiden, zum einen Wilfried, vor allem aber Doris, sei an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt.

 

1. Reisetag: Unterspreewald, Inselteich

Anreise nach Neu-Lübbenau und Einchecken in unserer Scheunenherberge. Danach fahren wir zum Inselteich und umrunden diesen. Der See liegt direkt an der Spree und wir bekommen einen ersten Eindruck der Gegend. Abendessen in Schlepzig.

 

2. Reisetag: Wanderung Oberspreewald

Nach dem Frühstück fahren wir ganz an das südöstliche Ende des Spreewaldes. Schon auf der Fahrt sehen wir viele Kanäle und Fließe, die hier die Landschaft bestimmen. Wanderung  in der Nähe von Burg-Kauper im Kerngebiet des Unterspreewaldes. Abendessen in Straupitz. Anschließend noch kleiner Spaziergang im Bytttnahain zu den uralten Eichen (Gr.Eichenbock!).

 

3. Reisetag: Kahnfahrt Oberspreewald

Wir fahren wieder in den Oberspreewald, dieses mal nach Alt-Zauche. Hier beginnt unsere Kahnfahrt, die uns in die Kernzone des Oberspreewaldes führt. Auf den schönen Gewässern dieses Erlen-Auwaldes begleiten uns Libellen und eine vielfältitige Wasser-Flora. Abendessen in Lübben.

 

4. Reisetag: Wanderung Spree, Unterspreewald

In der zweite Hälfte unserer Safari lernen wir den Unterspreewald kennen. Dieser Teil ist das touristisch weniger stark frequentierte Gebiet des Spreewaldes. Unsere Wanderung führt uns entlang der Spree und an vielen Fischteichen vorbei. Der Pirol, Seeschwalben und Fischadler sind hier heimisch. Abendessen in Lübben.

 

 

5. Reisetag: Kanufahrt Unterspreewald

Mit dieser Kanufahrt erreicht die Spreewaldsafari einen weiteren Höhepunkt. Wir starten in Schlepzig und fahren mit dem Kanu durch einen einzigartigen Auwald. Mit etwas Glück können wir den hier brütenden Schwarzstorch oder einen Waschbären entdecken. Abendessen in Schlepzig.

 

6.Reisetag: Buchenhain Schlepzig

Nach dem Frühstück in der Scheunenherberge wird ausgecheckt. Wir fahren anschließend nocheinmal nach Schlepzig und wandern im schönen Buchenhain des Unterspreewaldes. Gegen 13 Uhr Rückfahrt nach Hamburg, Ankunft gegen 18 Uhr.

 

 

Im Preis enthalten sind fünf Übernachtungen in einer Pension, das Frühstück und die Zutaten für selbstgemachte Lunchpakete. Außerdem Kosten für die Kanumiete und die Kahnfahrt.

Nicht enthalten sind 5 Abendessen in ausgesuchten, traditionellen Gaststätten der Region.